Videoinstallation, Mikrofotografie Fotos, 2016

 

 

Laut Angaben der WHO starben 2012 ca. acht Millionen Menschen vorzeitig durch Folgen von Luftverschmutzung. Ca. 3,7 Millionen dieser Menschen starben vorzeitig durch Outdoor-Luftverschmutzung und ca. 4,3 Mio. durch Indoor-Luftverschmutzung.

Insbesondere in Ländern der Dritten Welt, in Russland, in der Volksrepublik China und anderen Schwellenländern ist die Luftverschmutzung hoch. Die Luftverschmutzung verletzen den menschlichen Körper, sind aber unsichtbar. Hinter der industriellen Entwicklung ist jeder Opfer von Opfern unter politischer und wirtschaftlicher Kontrolle.

 

Dieses Video verwendet eine Kombination aus 3D und 2D, um ein traditionelles Landschaftsgemälde zu präsentieren (Songxi on Draw, Qiu Ying). Die Pflanzen und Landschaften in dem Video bestehen eigentlich aus Smogpartikeln. Zu diesen Schadstoffen gehören z. B. Rauch, Ruß, Staub, Gase, Aerosole, Dämpfe und Geruchsstoffe. Diese Smogpartikeln sind im Mikroskop mehr als 100-fach vergrößert. Der Künstler hofft, mit Hilfe von Mikroskopfotos diesen unsichtbaren Feinstaub in einem gewissen Ausmaß zu vergrößern. Das Bild entsteht romantisch, übertrieben und beliebt, aber auch unsicher und gefährlich.